rocKArollers im WFTDA Apprentice Programm

WFTDA_Apprentice_logoGestern Abend wurden von der WFTDA die neuen Leagues für das Apprentice Program bekanntgegeben und wir sind Teil davon!

Moment mal, WFTDA-was?

Die Women’s Flat Track Derby Association (WFTDA) ist der größte – mittlerweile internationale – Dachverband für Flattrack Rollerderby, gegründet 2004. Die meisten europäischen Mannschaften spielen nach deren Regelwerk. Die WFTDA ist ein selbstverwalteter, demokratischer Verband, der nicht nur das Regelwerk für unser Spiel stellt, sondern auch weitere Punkte regelt, die für einen reibungslosen Spielbetrieb stehen. In den USA werden die Meisterschaften von der WFTDA organisiert, man kann dort zum Beispiel auch Versicherungen für den Sport bekommen (ein Punkt, der in Deutschland aufgrund unseres Krankenversicherungs- und Vereinssystems überflüssig ist, aber ein Nice-to-Know) oder als Official (skating und non-skating) ein Zertifizierungssystem durchlaufen.

Roller Derby Leagues können sich um eine Mitgliedschaft bewerben. Zurzeit gibt es international 212 sogenannte Full Member Leagues und weitere 111 Apprentice Leagues. Diese Leagues müssen gewisse Standards für die Aufnahme erfüllen und dann in einem Probezeitraum zeigen, dass diese Standards eingehalten werden.

Was heißt das für uns?

Da wir von Beginn an nach den Regeln der WFTDA gespielt haben und auch an unsere Skater WFTDA Standards stellen (das Ablegen des Minimum Skills Test und ein regelmäßiger Theorietest über die Regeln zum Beispiel, ein Mindestpensum an wöchentlichem Training…) ändert sich in unserem Alltag erst mal nichts. Durch das WFTDA Apprentice Programm bekommen wir allerdings Zugang zu neuen Ressourcen und einem riesigen interntionalen Netzwerk.

Was heißt das für euch?

Zum einen habt ihr die Bestätigung, dass wir gewisse Standards verkörpern, die Training und Sicherheit angehen. Ansonsten ändert sich für unsere Fans und unser Publikum nichts. Nur ein kleiner Punkt: Bei unserem nächsten Spiel könnt ihr dann an unseren Uniformen einen neuen Patch sehen, nämlich das offizielle Apprentice League Abzeichen in grün.

WFTDA in Europa

Wie Rollerderby auch, kommt die WFTDA aus den USA. Die ersten europäischen Teams in der WFTDA waren die London Rollergirls und die Berlin Bombshells. Seit zwei Jahren sind in jedem Bewerberzeitraum (alle 6 Monate) europäische Teams vertreten. Für die WFTDA steht nun eine Neuorganisation der Spielsysteme bevor. Bisher sind die Leagues je nach geographischer Lage in vier Divisions eingeteilt (East, West, North and South). Die regelmäßigen Spiele zwischen WFTDA-Leagues lassen sich grob als Ligabetrieb bezeichnen, der über Divisionals und Regionals zur Meisterschaft geführt hat. Die europäischen Leagues waren bisher der Division East zugeteilt. Allerdings waren diese (aus offensichtlichen Gründen) aus dem regulären Ligabetrieb des amerikanischen Systems ausgeschlossen. Die erste europäische Mannschaft, die zu den WFTDA Meisterschaften fährt, ist in diesem Jahr – na, wer hat es erraten? – die London Rollergirls. Für die Zukunft ist ein Ranking auf Punktebasis geplant, das dem internationalen Wachstum von Roller Derby stärker Rechnung trägt. Mit 19 Full Member und 18 Apprentice Leagues allein in Europa hätten wir auch langsam eine eigene Division einrichten können 😉

Was bringt das für die Zukunft?

Viel Reiserei zum Beispiel. Einen Bout kann man ja im Regelfall sowieso nicht im Nachbarort austragen. In Karlsruhe haben wir ja eigentlich eine privilegierte Lage innerhalb Deutschlands mit vielen boutenden Leagues „in der Nähe“ (Kaiserslautern, Frankfurt, Stuttgart, Ludwigsburg, München, Heilbronn) und viel Nachwuchs (Darmstadt, Mainz, Freiburg). Für Spiele gegen andere WFTDA Leagues müssen wir in Zukunft ein bisschen weiter fahren. Mindestens zwei unserer Rückspiele im nächsten Jahr werden wir aber auf jeden Fall gegen Apprentice-Leagues austragen: Sowohl die Rollergirls of the Apocalypse aus Kaiserslautern als auch Oslo Roller Derby sind ebenfalls im Apprentice Programm. Auch die Ruhrpott Rollergirls aus Essen sind seit diesem April Apprentice League. Mit den Berlin Bombshells und den Stuttgart Valley Rollergirls haben wir auch zwei Full Member Leagues in Deutschland. Ein Blick in die europäischen Nachbarländer macht da richtig Lust aufs Reisen 😉

Mehr Infos zur WFTDA und den Member Leagues findet ihr hier.