Team

Spielerinnen

Officials

Trainer Team & Newbies

GeschichteWFTDA_logo

2018

  • Vierte Saison in der Bundesliga, wir spielen weiterhin in der 2. Bundesliga gegen die Teams aus Köln, Münster, Hannover, Kassel, Darmstadt und Mannheim
  • Die Abteilungsversammlung beschließt die Aufstellung einer „Men’s Roller Derby“-Trainingsgruppe sowie den Aufbau eines Junior-Trainingsbetriebs

2017

  • Auswärtsspiel gegen das Team Ragnarök aus Reykjavik in Island.
  • Großes Geburtstagsevent: Beim Aprilschmerz am 1. April spielen Top-Teams aus Deutschland und Europa
  • Die Saison in der 2. Bundesliga schließen wir als Fünfte ab mit Siegen gegen Hannover und Münster

2016

  • Eine sehr erfolgreiche Bundesliga-Saison mit nur 1 Niederlage.
  • Aufstieg in die 2. Bundesliga am Ende der Saison.
  • Effi Biest im Trainingskader der deutschen Nationalmannschaft.

2015

  • Teilnahme an der neu gegründeten Bundesliga, Qualifizierung für die 2. Bundesliga als letzte Mannschaft.
  • WFTDA Mitglied
  • Gastcoaches aus Europa, USA und Australien.
  • Abstieg in die 3. Bundesliga Süd am Ende der Saison.
  • Ausrichtung eines internationalen Bootcamps mit Gastcoaches.

2014

  • Ausrichtung des „Birthday Bash“, ein Turnier mit sechs befreundeten Mannschaften, anlässlich des 3-jährigen Bestehens.
  • WFTDA Apprentice Mitglied

2013

  • Erste volle Saison der rocKArollers mit deutlichen Siegen und deutlichen Niederlagen.
  • Große, europaweite Spendenaktion für die deutsche Hodgkin Forschungsgruppe (GHSG): Wir können am Ende 7350€ überreichen.
  • Teilnahme an der deutschen Meisterschaft – Platz 7/8.

2012

  • Die rocKArollers werden Abteilung des SSC Karlsruhe e.V. und Roller Derby Karlsruhe hat damit endlich ein Dach über dem Kopf. Es kann losgehen!
  • Erstes Heimspiel in der ausverkauften Rheinstrandhalle Karlsruhe

2010/2011

  • Gründung im Spätherbst 2010 in einem Wohnzimmer in Karlsruhe.
  • Im Frühjahr 2011 beginnt das „Training“ auf einem Parkdeck in Karlsruhe.

 

Trotz aller Widrigkeiten, Höhen und Tiefen gehen wir unseren Weg stetig weiter und blicken voller Vorfreude und Zuversicht in die Zukunft.

rocKArollers, fuck yeah!