Spielbericht: Hamburg Sea Gals vs rocKArollers vom 28. Juni 2014

bout_hg_rka_rsc_004Am 28.6. durfte ein kleiner Teil der rocKArollers in den Norden reisen und die schöne Hansestadt Hamburg besuchen. Das B-Team der Harbor Girls – die Sea Gals – hatten zum Bout geladen.

Die Hamburger Mädels, vorweg mit ihren schnellen Jammerinen Miss Zoffi und Jane van Pain, konnten schon recht früh zu Beginn der ersten Halbzeit einen Vorsprung von 17:6 rausfahren und dank dem immer wieder gewonnenen Lead Jammer Status auch durch die komplette Halbzeit hindurch, trotz harter Blocks von beiden Seiten, die Führung halten. Die rocKArollers schafften es jedoch mit ihren Jammerinnen Effi Biest und Arie Hell am Ball zu bleiben, blieben den Hamburgerinnen auf den Fersen und ließen sie ihren Abstand nie weit ausbauen. Mit einem Spielstand von 89 zu 62 für Hamburg wurde sich dann in die Halbzeitpause verabschiedet.

In der zweiten Halbzeit hatten sich die rocKArollers ein wenig gefangen und konnten – obwohl mit nur 9 Spielerinnen deutlich in der Unterzahl – zu Beginn der letzten fünf Minuten den Abstand bis auf vier Punkte verkürzen. Mehrere Powerjams auf beiden Seiten führten für beide Teams zu einem Punktezuwachs, aber trotzdem behielten die Hamburgerinnen weiterhin die Oberhand und der Sieg ging am Ende mit 178 zu 145 an die Mädels aus der Hansestadt.

Die rocKArollers sagen DANKESCHÖN für dieses spannende Spiel und die Gastfreundschaft und freuen sich bereits auf das Rückspiel hier in Karlsruhe.

Einen weiteren Spielbericht mit tollen Fotos gibt es auch von Christiane Ossig auf roller-skater.com.